Veröffentlicht am

Mit der Enduro von Windhoek nach Kapstadt

Fish River Canyon
Am Fish-River-Canyon

Der Film zur Motorradtour von Windhoek in Namibia nach Kapstadt in Südafrika ist fertig (hier findet sich der Reisebericht).  Zu sehen sind 75 Minuten mit vielen schönen Fahrtszenen aber auch Informativem zu Land und Natur.

Die Wüste Namib in Namibia oder auch die alpinartigen Cederberge in Südafrika sind ein Traum für Motorradfahrer. Afrika von seiner schönen Seite. An Kontrasten fehlt es auf dieser Tour nicht. Geht es doch auf Pisten und in leichtem Offroad-Gelände über 2500 Kilometer von der Hauptstadt Namibias aus bis nach Kapstadt in Südafrika. Wir durchqueren Wüsten und Savannen, Berge und Canyons.

Motorräder der Wahl sind BMWs XChallenges. Unterwegs waren wir zu dritt. Begleitet von Dirk unserem Guide mit Begleitfahrzeug für Ersatzmotorrad, Werkzeug, Zelte und Gepäck (zur Bestellung).

Sossusvlei
Nahe Sossusvlei
Veröffentlicht am

Unterwegs in Island und im Westen Grönlands

In 2016 führte uns eine Reise nach Island und Grönland. Zuerst fuhren wir in Island einmal fast rund um die Insel auf der 1er-Ringstrasse, dann mit einem Geländewagen quer durch das Hochland. Von Reykjavik aus ging es dann noch mal fünf Tage nach Westgrönland, nach Ilulissat. Vorn dort aus unternahmen wir mehrere Touren mit Booten und auch einige Wanderungen. Island und Grönland sind Ländern, die immer einen Besuch lohnen, unkompliziert sind und grandiose Landschaften bieten. Mehr dazu in den Reiseberichten

In Kürze gibt es die Tour als Film, hochauflösend als BluRay oder als DVD. Hier geht es zur DVD und hier zur BluRay. Bestellt werden kann schon mal.

Veröffentlicht am

Südwest USA – Unterwegs mit der Harley und dem Van

Südwest USA – Nevada, Arizona, Colorado, Utah und New Mexiko

Von Wüsten, Canyons und eisernen Feuerstühlen

Der Reisebericht und die schönsten Bilder sind online, der Film folgt September/Oktober des Jahres

Die Reise ging quer durch den Südwesten der USA – durch Nevada, Arizona, Utah, Colorado und New Mexiko. Die ersten neun Tage auf der Harley, anschließend weiter mit einem Van. Auf dem Programm standen nicht nur bekannte Sehenswürdigkeiten wie der Bryce-Canyon, der Arches Nationalpark, die Zugfahrt von Durango nach Silverton, Teile der Route 66 von Oatman bis Williams oder auch Tombstone, sondern eher versteckte Perlen wie das Goblin-Valley, der Freemont State Park, Bisbee, “Ghost”-Towns und diverse State-Parks, die nur sehr selten in Reiseführern Eingang finden. Aber allemal besuchenswert und dabei nicht überlaufen sind.